Jetzt Termin vereinbaren

Die "Dritte und vierte Impfung"

Wir empfehlen dringend die dritte Impfung! Jetzt noch früher!

Angesichts des aktuellen Nachweises von Infektionen durch die Omikron-Variante von SARS-CoV-2 in Deutschland und der in naher Zukunft anzunehmenden weiteren exponentiellen Zunahme sowie neuester Daten zur Virus-Neutralisation und Schutzdauer gegenüber der Omikron-Variante nach Grundimmunisierung aktualisiert die STIKO ihre COVID-19-Impfempfehlung. Wie das Epidemiologische Bulletin 2/2022 ausführt, soll die Auffrischimpfung frühestens in einem Abstand von 3 Monaten nach Abschluss der Grundimmunisierung verabreicht werden sowie nach durchgemachter SARS-CoV-2-Infektion eine einmalige Impfstoffdosis mit einem Abstand von mindestens 3 Monaten zur Infektion. Ziel ist es, die Auffrischimpfkampagne zu intensivieren, um letztlich schwere Verläufe von COVID-19 zu verhindern und die Transmission der sich ausbreitenden Omikron-Variante zu vermindern.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt derzeit eine vierte Corona-Schutzimpfung für Menschen ab 70, für Menschen mit Immunschwächen ab fünf Jahren und für alle, die in einem Alten- oder Pflegeheim wohnen oder betreut werden. Zwischen dritter und vierter Impfung sollten der STIKO zufolge mindestens drei Monate vergehen. Ziel der zweiten Booster-Impfung sei, besonders gefährdete Personen vor schweren Verläufen zu schützen und das Sterberisiko zu senken.

Weitere Informationen gibt es hier:

RKI Impfinformationen

Zurück